Mein Weg zu AUS*ZEIT...

... ist bunt und vielfältig, doch der rote Faden in meinem Leben lag schon immer auf der Frage: Was braucht der Mensch um ein glückliches, erfülltes und gesundes Leben zu führen?

 

Dabei begann meine Suche mit gesamtgesellschaftlichen Fragen und mit einem freiwilligen Bildungsjahr in einer Favela Sao Paulos, Brasilien. Es folgten eine Fortbildung zum Globalen Lernen, Engagement in der Förderung des kulturellen Süd-Nord-Austausches und ein Studium in der Politikwissenschaft in Freiburg.

 

Doch ich wollte die Fragen, mit denen ich mich im Studium theoretisch befasste, praktisch ergründen (Wie organisieren sich Menschen in einer Gemeinschaft? Was braucht es für ein gutes Zusammenleben? Etc.). Und so zog es mich wieder in den Norden, zu einer Gemeinschaft bei Hannover, deren Mitglieder der Wunsch nach mehr Gemeinschaft und einem ökologischen und ganzheitlichen Lebensstil verbindet.

 

Teilnehmend an dem Freiwilligen Bildungsjahr Peacelab (Friedenslabor), welches ich im folgenden Jahr organisierte und begleitete, bekam ich hier viele neue wertvolle Impulse zu den Themen innerer Frieden, Selbsterfahrung und Gruppenprozesse (u. a. durch Seminare zu Themen wie Meditation, Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg, Projektmanagement und Dragon Dreaming nach John Croft, Wir-Prozess nach Scott Peck oder Expand the Box nach Clinton Callahan) . Mein Verständnis vom Leben und Sein erweiterte sich insbesondere auch um spirituelle Aspekte, der Ahnung, dass es im Leben mehr gibt, als allein das Materielle.

 

Auf all diesen Stationen habe ich viel über den Menschen gelernt und darüber, was es für ein gutes Leben bedarf. Es entstand der Wunsch, das notwendige „Handwerkszeug“ zu erlernen um diese Erfahrungen weiterzugeben und Menschen auf ihren Weg zu begleiten.

 

Im Oktober 2017 begann ich an der Freien Heilpraktikerschule Freiburg eine Ausbildung zur Heilpraktikerin um auf diesem Wege mein medizinisches Fundament aufzubauen. In diesem Rahmen absolvierte ich auch eine Fortbildung zur Massagepraktikerin (März bis Juli 2018) und eine Fortbildung zur Entspannungsberaterin (März bis Juli 2019). Desweiteren besuchte ich verschiedene Seminare zu Themen wie Reiki, Dorn-Preuß oder Gestalttherapie.

 

Seit Oktober 2019 bin ich zusätzlich in der Physiotherapie-Ausbildung am Universitätsklinikum Freiburg.

 

AUS*ZEIT habe ich im August 2018 in den Praxisräumen von Aufwind in Niederwinden eröffnet und damit den Grundstein meiner Arbeit gelegt. Seit März 2019 biete ich auch in der Physiotherapie-Praxis Schulz und Schulz Massagen an. In diesem Sommer haben Diana und ich Aufwind als "Praxisgemeinschaft für ein Gutes Leben" neu ausgerichtet, um so einen Ort für verschiedene Angebote zu kreieren.

Zusammengefasst:

  • Freiwilligiendienst in Sao Paulo, Brasilien
  • Studium der Politikwissenschaften und Bildungsplanung an der Universität Freiburg
  • Teilnahme an dem freiwilligen Bildungsjahr Peacelab in dem Ökodorf Lebensgarten e.V. bei Hannover
  • Organisation, Planung und begleitung des Projekts
  • Fortbildung zur Massagepraktikerin (März bis Juli 2018)
  • Fortbildung zur Entspannungsberaterin (März bsi Juli 2019)
  • Seminare zu Themen wie Gruppenprozesse, innere Entwicklung, Kommunikation, Projektplanung, Reiki, Dorn-Preuß oder Gestalttherapie
  • Jobs in Bereichen wie Untericht, Kellnern, Verkauf, Handwerk, Altenpflege, Gärtnereibetrieb, Hotel
  • Seit Oktober 2017: i.A. zur Heilpraktikerin an der Freien Heilpraktikerschule Freiburg
  • Seit Oktober 2019: i.A. zur Physiotherapeutin an dem Universitätsklinikum Freiburg
  • August 2018: Gründung AUS*ZEIT
  • Oktober 2019: Gründung der Praxisgemeinschaft für ein Gutes Leben